Kreuzfahrten in Sibenik

Ihre Kreuzfahrten in Sibenik

Die Marina Mandalina befindet sich in der Stadt Sibenik, genauer gesagt am Golf von Sibenik, in der Mitte zwischen Zadar und Split. Ganz in der Nähe des Nationalparks und der berühmten Wasserfällen von Sk Radinski Buk, ist die Marina Mandalina ein guter Ausgangspunkt für eine Kreuzfahrt in Kroatien. Während Ihres Aufenthaltes werden Sie den nötigen Service ohne Probleme finden.

Team GlobeSailor
Benötigen Sie Hilfe ?Unser Expertenteam steht Ihnen für die passgenaue Planung Ihrer Ferien zur Verfügung!

Vertrauen Sie uns Ihr Yachtcharter-Projekt an
Sie sind gesegelt in Sibenik
4.4/5 - 389 Bewertungen
Andreas
Juli 2022
Das Schiff war in einem guten Zustand, sauber, bis auf die Querstrahlruder (die man nur bei sehr schneller Fahrt benötigt) war technisch alles ok. Vor Ort wurde uns dringend dazu geraten, mit unseren Kenntnissen, erst mal eine Einweisung mit einem Skipper zu machen, was auch wirklich gut war. Besonders möchte Ich erwähnen, daß bei unserem WoMo direkt im Hafen die Batterie streikte. Fremdstartversuche zeigten Sie war hinüber. Man hat uns, während wir auf Bootstour waren, die Batterie durch eine Neue ersetzt. Hierfür nochmals meinen herzlichsten Dank.
Robert
Juli 2022
Der Empfang am Stützpunkt in der Marina Mandalina in Sibenik war sehr gut, die Leute allesamt freundlich und bemüht, aber bis zur Übergabe des Schiffes (Elan Impression 40) mussten wir trotzdem bis 16:15 Uhr warten ... angesichts der Festlandhitze kann man sich zum Glück in zwei Lokalen im Schatten die Zeit vertreiben. Die "Silente" wurde sauber übergeben und auch mit Bettzeug, Hand- und Badetüchern wurde nicht gespart - wir haben einen Gutteil des Angebotes wieder retourniert. Abgesehen vom (gut gemeinten) Überangebot mangelt es der Impression im Vergleich zu anderen Schiffen durchaus an Stauraum. Dafür transportiert das Schiff aber wiederum ca. 500 + 200 l Wasser in zwei umschaltbaren Tanks. Während unserer zweiwöchigen Reise traten folgende Probleme auf: 1.) Am ersten Tag nach dem Auslaufen streikte der "Up"-Button an der Ankerwinch. Der per WhatsApp angeschriebene Marinero Luka meinte, wir sollten den Anker per Hand bergen und zum Stützpunkt zurückkommen. Per Hand war uns keine Option, so haben wir den Button ausgebaut, die Kontakte kurzgeschlossen, und haben in der Folge in der Marina einen nagelneuen eingebaut bekommen. 2.) Irgendwann verschwand der Brausekopf am Heck des Schiffes in dessen Inneren, weil die Halteschale der Brause an Ihrem Ende ausgebrochen war (schon bei Schiffsübergabe). Wir angelten den Brausekopf mit etwas Geduld und Installationsdraht aus seinem Versteck und reparierten mit der Kappe eines Wasser-Plutzers und etwas Gewebeband die ausgebrochene Halteschale - das hat bis zum Ende des Törns wunderbar gehalten ... und wird wohl auch noch länger seinen Dienst tun ;-) 3.) Einige Tage später streikte auch der 'Down'-Button der Ankerwinch abends in der Bucht von Vinisce beim Setzen des Anker unter stärkerem, böigem Wind (der Anker hatte am grasigen Grund dummerweise auch noch keinen Halt, und so wurden wir entlang der Felsenküste abgetrieben ...). Die Winch war nur durch die Hauptsicherung im Inneren des Schiffes zu stoppen, dann haben wir auch diesen Button ausgebaut und den Anker in Folge durch Schließen der Drähte ausgebracht. Luka kam nach Info-WhatsApp am nächsten Tag zu uns auf's Schiff und montierte auch einen neuen 'Down"-Button. 4.) Das Bimini verlor irgendwann unterwegs die Mutter eines seiner Bolzen und so rutschte der Träger aus seiner Verankerung. Zum Glück fanden wir den Bolzen, konnten das Gestänge wieder zusammensetzen und den Bolzen mit einem Stück Draht aus der eigenen Werkzeugkiste sichern. 5.) Auch die Halterung der Abdeckung der Badeleiter am Spiegel des Schiffes war nicht ausreichend fest, und so klappte der Deckel gelegentlich beim Hochziehen des Spiegels oder auch erst unterwegs herunter ... typischerweise auf Zehen, die sich gerade dort befanden. Nach einigen "beschlagenen" Zehen gewöhnten wir uns an, die Abdeckung routinemäßig mit einem eigenen Bändsel zu sichern. Während Newbies mit diesen Pannen vielleicht schon genervt gewesen wären haben uns jedoch nicht aus der Ruhe bringen lassen: nach jahrzehntelangem Segeln ist man schon einiges an Zwischenfällen gewöhnt. "Einem Inschinör ist nichts zu schwör", wie der Volksmund sagt, und so haben die technischen Herausforderungen gut bewältigt. Insgesamt ist daher der technische Zustand des Schiffes trotz guter Ausstattung verbesserbar, im Gegensatz dazu das Service des Vercharterers und vor allem die Freundlichkeit von Luka besonders hervorzuheben. Das war unser zweites Schiff bei dem Vercharterer und ich würde wieder eines buchen. So verbrachten wir zwei wunderschöne Wochen auf der "Silente" ... und haben ein paar nette Geschichten zusätzlich aus dem Urlaub mit heimgebracht ;-)
Kilian
Juli 2022
Sehr guter Ausgangspunkt um die Kroatischen Inseln zu erkunden. Innerhalb eines Tages erreicht man die schöne Stadt Hvar in der man unvergessliche Nächte im Carpe Diem Beach Club erleben kann.
Gerd
Juni 2022
Toller Empfang im Büro - alles vorbereitet - unkompliziert und schnell. Boot war früher fertig als eigentlich erwartet und vereinbart. Bootsübergabe durch sehr professionellen und angenehmen Skipper, der uns auch auf der Fahrt ab und an kontaktierte. Boot mit Trackingsystem ausgestattet, so dass der übergebende immer eine technische Info über den Zustand (Batterie, Standort, etc.) des Bootest hatte.
Mehr erfahren in Sibenik
Rogoznica / Primosten / Marina Zaton, Sibenik
Sie möchten von Sibenik aus starten?

Unser Expertenteam steht Ihnen gerne bei der Organisation Ihres Charters zur Seite. Ihre Online-Anfrage wird so bald wie möglich bearbeitet. Ein Mitarbeiter wird Sie per Mail oder Telefon kontaktieren. Unsere Kostenvoranschläge sind gratis und unverbindlich.

   Kontaktieren Sie einen unserer Berater
Indem Sie Ihren Besuch auf dieser Webseite fortsetzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr erfahren | Schließen.